Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 142 Antworten
und wurde 31.134 mal aufgerufen
 LKW Modelle
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 10
Sven Löffler Offline




Beiträge: 906
Punkte: 896

01.03.2005 23:58
Volvo F16 Baustofftransporter Zitat · antworten

Hier möchte ich nun meinen Volvo Baustofftransporter vorstellen.

Er ist mittlerweile größtenteils fertig. Verbaut sind eine Servonautanlage. Das Soundmodul kommt von Thomas Benedini. Den Rahmen habe ich aus Alu Profilen gebaut. Die Achsen stammen von Schink ( Vielen Dank nochmal an Ulf ). Das Fahrerhaus ist von Pocher. Es wurde innen mit Filz ausgekleidet. Die Amaturen sind beleuchtet. Die Pritsche ist ein kompletter Eigenbau. Sie besteht aus Alu und Messing. Die Beschrifung ist von Hans Seiffert.

Hier erstmal ein paar aktuelle Fotos:

Ich hoffe am Wochenende Fotos bei Tageslicht machen zu können. Die Farben stimmen nicht. Das Grün ist eigentlich dunkler.
Erbahme, zu spät die Hesse komme ...

Otario Offline



Beiträge: 3
Punkte: 3

03.03.2005 11:43
#2 RE:Volvo F16 Baustofftransporter Zitat · antworten

Hallo Sven, wenn jetzt der Palfinger oder Atlas Kran noch fertig ist, hast Du ein obergeiles Modell.

Wer hat Dir den Drehantrieb gemacht?

Ingo

Sven Löffler Offline




Beiträge: 906
Punkte: 896

03.03.2005 21:50
#3 RE:Volvo F16 Baustofftransporter Zitat · antworten

In Antwort auf:
Wer hat Dir den Drehantrieb gemacht?

Ich selber. Der Kransockel besteht aus Alu Vollmaterial. Oben ist ein Lagersitz für ein Kugellager ( 22 mm Außendurchm. ) eingedreht. Die Drehzylinder sind nur Atrappe. Das Drehen, sowie das seitlich Ausfahren der Absützungen erfolgt durch einen Getriebemotor ( Faulhaber ). Ich bin noch am überlegen, ob ich den Kran mit einer Hydraulik ausstatte, oder doch versuche, ihn mit Spindelnantrieben ( kostengünstiger und einfacher ) zu realisieren.

Sven Löffler Offline




Beiträge: 906
Punkte: 896

03.03.2005 23:14
#4 RE:Volvo F16 Baustofftransporter Zitat · antworten

Hier ein paar Fotos von den Anfängen des Ladekrans:

Ich muß aber dazu sagen, dass ich das Rechteckrohr nochmal getauscht habe. Jetzt habe ich ein kleineres drin. Werde bei Gelegenheit neue Fotos machen. Aus den Fotos ist auch die Bohrung für die Achse noch nicht durch. Der O-Ring dient später zum Staubschutz des Lagers.

Sven Frank Offline



Beiträge: 463
Punkte: 463

01.04.2005 20:25
#5 RE:Volvo F16 Baustofftransporter Zitat · antworten

Sven, wie siehts aus, Transportschaden behoben?

Spindeln für deinen Kran gibts bei GHW-Modellbau (Gabriele Hüttl Wagener) Trapezgewindespindeln ab M10x3 mit passenden Muttern / Hülsen gefertigt aus C45. Die sollten halten und genug Kraft übertragen können.



Gruß, Sven

wo eine Lösung ist, muss ein passendes Problem zu finden sein....

Sven Löffler Offline




Beiträge: 906
Punkte: 896

01.04.2005 21:59
#6 RE:Volvo F16 Baustofftransporter Zitat · antworten

Danke für den Tipp ! :

Der Transportschaden war Gott sei Dank geringer als ich zuerst angenommen habe.

Sven Frank Offline



Beiträge: 463
Punkte: 463

10.04.2005 14:24
#7 RE:Volvo F16 Baustofftransporter Zitat · antworten

Sag mal Sven, wo sind denn die vorderen Blinker/Standlichter hingekommen? Ich seh da nur roten Lack... überlackiert


Gruß, Sven

wo eine Lösung ist, muss ein passendes Problem zu finden sein....

Sven Löffler Offline




Beiträge: 906
Punkte: 896

10.04.2005 15:59
#8 RE:Volvo F16 Baustofftransporter Zitat · antworten

Da habe ich ein kleines Problem. Das original Pochermodell hatte die Blinker noch nicht montiert. Ein Glaß fehlte leider komplett. Ich muß versuchen die Blinker irgendwie selber herzustellen. Ich habe schon ein rundes Plexiglaß mit dem richtigen Durchmesser gedacht.... Da könnte ich ein Stück rausschneiden.


Sven Frank Offline



Beiträge: 463
Punkte: 463

10.04.2005 16:07
#9 RE:Volvo F16 Baustofftransporter Zitat · antworten

Plexi geht. Sollte aber schon den passenden Durchmesser haben, da biegen eine Kunst für sich ist. Von innen gut anschleifen (Streuung des Lichtes) und für den Blinker Tamiya Transparentlack orange.



Gruß, Sven

wo eine Lösung ist, muss ein passendes Problem zu finden sein....

Sven Löffler Offline




Beiträge: 906
Punkte: 896

05.05.2005 22:10
#10 RE:Volvo F16 Baustofftransporter Zitat · antworten

So, hier ein paar Bilder vom Drehantrieb. So soll er mal laufen. Der Motor hat 2-3 U/min. Mechanisch läuft das ganze einfach über 2 Kegelräder. Die Achse muß ich noch drehen. Ich hoffe ich komme bald dazu.

Hier nun 2 Fotos:


Sven Frank Offline



Beiträge: 463
Punkte: 463

05.05.2005 23:26
#11 RE:Volvo F16 Baustofftransporter Zitat · antworten

Das sieht ja schon sehr nach Kran aus. Achte aber darauf, daß Spiel in dem Winkeltrieb muss so klein wie möglich sein, sonst schlabbert der Ausleger zu stark hin und her. So weit ich mich errinere hat Karl Georg an seinem Drehantrieb lange geknobelt bis er zufriedenstellend lief.

Hast Du schon das Thema Drehdurchführung (Strom/Öl) zu ende durchdacht. Karl hat seinen Kran auf 350 Grad Drehwinkel begrenzt. So kann er die Leitungen ohne Probleme zum Ausleger hochführen. Strom für den Drehantrieb des Kranhakens genauso.


Gruß, Sven

wo eine Lösung ist, muss ein passendes Problem zu finden sein....

Sven Löffler Offline




Beiträge: 906
Punkte: 896

06.05.2005 08:47
#12 RE:Volvo F16 Baustofftransporter Zitat · antworten

Direkte Tests habe ich noch keine gemacht. Wie gesagt, ich muß erstmal die Achse drehen. Ich werde mal schauen wie spielfrei ich sie hinbekomme.

Sven Frank Offline



Beiträge: 463
Punkte: 463

06.05.2005 19:14
#13 RE:Volvo F16 Baustofftransporter Zitat · antworten

Wo ich mir das ganze noch mal in Ruhe anschaue: Hast Du nur ein Lager in dem Block? Welchen Innendurchmesser hat das Lager?
Bei dem Kran hast Du einen so großen Hebelarm, der nur in dem Drehlager gehalten wird! Ich würde dir eine 10mm Silberstahlwelle als Achse empfehlen und auf jeden Fall ein zweites Kugellager.

Zum Drehantrieb: der Lenkmotor dürfte dafür doch bestens geeignet sein. Den Motor mit Getriebe unten in den Rahmen, und dann mit einer Kupplung mit der 10er Welle verbinden. So werden die Hebelkräfte von 2 Lagern und der 10er Welle abgefangen, der Motor hat Power genug für das Drehen. Und bei dem Schneckentrieb kannst Du das Spiel einstellen.


Gruß, Sven

wo eine Lösung ist, muss ein passendes Problem zu finden sein....

Sven Löffler Offline




Beiträge: 906
Punkte: 896

12.05.2005 22:37
#14 RE:Volvo F16 Baustofftransporter Zitat · antworten

Ich mache auf jeden Fall noch ein 2. Lager rein. Es kommt unter den Unterbau. Die Lager habe einen Außendurchmesser von 22 mm und einen Innendurchmesser von 8 mm. Der 2. Lagerbock ist heute fertig geworden. Da ich dieses Wochenende in Düsseldorf bin, ich kann nicht weiterbauen. Bin erst wieder ab Mo. dahein. Die Welle werde ich vielleicht noch morgen machen. Mal schauen.

Sven Löffler Offline




Beiträge: 906
Punkte: 896

13.05.2005 15:50
#15 RE:Volvo F16 Baustofftransporter Zitat · antworten

So, ich habe heute noch die Welle machen können. Sie besteht aus 8 mm VA ( V2A ). Auf den Fotos ist auch der 2. Lagerbock unten zu erkennen. Unten kommt nun auf die Welle nochmal eine Art Stellring, der die Achse in der richtigen Position hält. Die Bohrung im Ausleger ist gerieben. Die Welle wird später noch durch Verstiften mit dem Ausleger verbunden. Bisher ist die Welle absoulut spielfrei. Das Verstiften kann ich erst machen, wenn ich wieder da bin ( Dienstag ). Bis dahin ein schönes Wochenende und einen schönen Feiertag euch allen !

Hier die Fotos:


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 10
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen