Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 85 Antworten
und wurde 30.992 mal aufgerufen
 Sonstige Modelle
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Leo Offline




Beiträge: 301
Punkte: 287

31.05.2008 21:46
#16 RE: RE:Gabelstapler von Leo Zitat · antworten

Hallo 1:8er,
heute am Sonntag habe ich die Aufnahmen vom Kalma - Staplersche,in der Bauphase sortiert und zusammengestellt.
Man glaubt ja garnicht was da zusammenkommt an Bildern, seit Beginn des Projekts. Ein Bruchteil der Aufnahmen werde ich
euch hier im Forum übermitteln. Mein Freund Sven'Löffler hat damit angefangen, die Vorstellung ( Staplersche) im Forum,
und ich werde es zu Ende bringen ?
So, und nun seht selbst was daraus geworden ist.
Viele Grüße aus dem Taunus
Leo

Fortsetzung folgt.

Angefügte Bilder:
Elektr-Kalmar 6.jpg   Aufbau Elektr-KALMAR 5.jpg   Aufbau Elektr- KALMAR 4.jpg   Elektr-Kalmar 7.jpg   Elektr-Mast KALMAR 1.jpg   Elektr-Mast KALMAR 3.jpg   Elektr-Motor KALMAR 2.jpg   Motorraum Kalmar 1.jpg   Kalmar 1F.jpg  
Sven Löffler Offline




Beiträge: 906
Punkte: 896

01.06.2008 20:55
#17 RE: RE:Gabelstapler von Leo Zitat · antworten

Das nenne ich noch mal eine ordentlich verlegte Elektrik Super !

johiti Offline



Beiträge: 231
Punkte: 231

02.06.2008 17:00
#18 RE: RE:Gabelstapler von Leo Zitat · antworten

Ich kann mich dem Sven nur anschließen, das Ganze sauber gebaut und die Elektrik klasse. Beim nächsten Projekt werde ich mich auch so bemühen.
Gruß Josef

Leo Offline




Beiträge: 301
Punkte: 287

02.06.2008 22:32
#19 RE: RE:Gabelstapler von Leo Zitat · antworten

Guten Abend Sven'
Guten Abend Josef, und alle 1:8er.
Danke für das Lob, aber ich habe das nicht anders gelernt.
Verdrahtung ist meine Welt.
Zum Abschluß noch ein paar Aufnahmen vom fertigen Staplersche.

Viele Grüße aus dem Taunus
Leo

Angefügte Bilder:
Elektr-Fertig Kalmar 1.jpg   Elektr-fertig Kalmar 2.jpg   Elektr-fertig Kalmar 3.jpg   Aufbau-Mi-07 16.jpg   Aufbau-Mi.07 17.jpg   Kalmar Cont. 2.jpg  
Peter ( Gast )
Beiträge:

03.06.2008 10:46
#20 RE: RE:Gabelstapler von Leo Zitat · antworten

Hallo Leo,

abgesehen vom Supermodell ist Deine Verdrahtung schon profimäßig!

Wenn man das nicht gelernt hat, sieht es trotz größter Mühe so aus:



Bis denn.

Freundliche Grüße, Peter.

LKW-Modellbau ist aller Laster Anfang.

Leo Offline




Beiträge: 301
Punkte: 287

03.06.2008 23:00
#21 RE: RE:Gabelstapler von Leo Zitat · antworten

Guten Abend Peter,
danke, danke, Peter früher habe ich auch Lüsterklemmen genommen,heute nehme ich Lötleisten! warum ?
Ich hatte zuviele Stöhrungen in meinen Modellen, zuschrauben und der Litzendraht war abgequetscht.
Klar ist auch, wenn mann eine größere Vertrahtung macht, einen Plan zu erstellen, sonst findet
man nichts mehr,wo die einzelnen Strippen angeschlossen sind! Versuche es mal.
Viele Grüße aus dem Taunus
Leo

Angefügte Bilder:
MAN Tirolf 001.jpg   MAN Tirolf 004.jpg   PICT0273.JPG  
Peter ( Gast )
Beiträge:

04.06.2008 09:55
#22 RE: RE:Gabelstapler von Leo Zitat · antworten


Guten Morgen Leo,

Für jedes Modell lege ich mir einen Plan an, aus dem hervor geht, wo welche Strippe was bedeutet.
Eine Fehlersuche wäre ja sonst kaum zu bewältigen.
Am Büssing habe ich Miniklemmen für Steckplatten verbaut, was sauber aussieht und nicht bei Änderungen
entlötet werden muss. Beim MAN habe ich dummerweise mit den größeren Klemmen angefangen, muss aber
sagen, dass ich noch nie Probleme hatte.
Im Oberland hat es wegen der Klemmen schon heiße Diskussionen gegeben.
Mein UNIMOG (1:1) hatte reihenweise Klemmen, genau wie die Zubehörmodule für den Modellbau.

Bis bald...

Freundliche Grüße, Peter.

LKW-Modellbau ist aller Laster Anfang.

Leo Offline




Beiträge: 301
Punkte: 287

19.10.2008 11:30
#23 Seitenspreader / Kalmar DCD 300 - 12 Zitat · antworten

Neues Projekt für meinen Kalmar DCD 30-12
20 ft / 40 ft Seitenspreader

Hallo Modellbauer des Maßstabs 1:8

Es gibt Spreader, die den Container entweder von oben an den vier Ecken aufnehmen können,
aber auch von der Seite. Der deutsche Ausdruck für Spreader heißt Containergeschirr.
Seitenspreader werden nur für leere Container verwendet. Es gibt feste, also nicht verstellbare Spreader, die nur für eine Containergröße bestimmt sind und teleskopierende Spreader. Letztere können sowohl für 20 ft bis 40 ft Container verwendet werden, ohne das Anbaugerät wechseln zu müssen. Ein teleskopierender Spreader wiegt im Original etwa 6.800 kg. Das Gewicht muss von der Nutzlast des Containerumschlaggerätes abgezogen werden.
Der im Modell gebaute wiegt nicht so viel, aber immerhin 12. kg
Verwendete Materialien sind PVC. Profile, Aluprofile zur Verstärkung und zum teleskopieren Trapezspindeln.

Grüße aus dem Taunus

Leo

Angefügte Bilder:
PICT1204.JPG   PICT1209.JPG   PICT1210.JPG   PICT1228.JPG  
Leo Offline




Beiträge: 301
Punkte: 287

22.10.2008 20:34
#24 RE: Seitenspreader / Kalmar DCD 300 - 12 Zitat · antworten

Es geht weiter,

20 ft / 40 ft Seitenspreader

Mechanik der Twistlock Verriegelung /zur Aufnahme in den Containerecken.
Kabelzuführung über E-Ketten zum Teleskopieren auf 40 ft.

Grüße aus dem Taunus

Leo

Angefügte Bilder:
PICT1217.JPG   PICT1221.JPG   PICT1225.JPG   PICT1255.JPG   PICT1269.JPG   PICT1277.JPG  
MHS Offline



Beiträge: 321
Punkte: 305

22.10.2008 22:11
#25 RE: Seitenspreader / Kalmar DCD 300 - 12 Zitat · antworten

Hallo Leo


Ein tolles Projekt bin schon gespannt wie es weitergeht .

Wie sieht es mit den Containern aus 20 ft / 40 ft

baust Du die auch selber oder gibt es

einen Hersteller


Gruß Martin

dieter Offline




Beiträge: 9
Punkte: 9

23.10.2008 21:41
#26 RE: Seitenspreader / Kalmar DCD 300 - 12 Zitat · antworten

Hallo
Wahr am Sontag bei Leo und hatte die Kamera mit.

Angefügte Bilder:
IMG_1010.jpg   IMG_1013.jpg   IMG_1022.jpg   IMG_1028.jpg  
Leo Offline




Beiträge: 301
Punkte: 287

23.10.2008 22:31
#27 RE: Seitenspreader / Kalmar DCD 300 - 12 Zitat · antworten

Guten Abend Martin,
danke für dein Interesse am bau des 20 – 40 ft Container-Spreader.
Im Bau befindet sich ein 20 ft Seecontainer, der Rahmen und die Türen sind fertig,
aber last euch überraschen. (Bilder folgen.)
Bestellt habe ich vier Seecontainer bei einer Firma, aber die kommen nicht bei?
Deshalb baue ich sie selbst, um zu testen ob der gebaute Seitenspreader dieser
Aufgabe gewachsen ist. Das Aufnehmen und verriegeln funktioniert einwandfrei,
sowie das Absetzen und Endriegeln der Twistlock.
Am Wochenende geht es weiter um neues aus Spreaderbau zu berichten

Grüße aus dem Taunus

Leo

Leo Offline




Beiträge: 301
Punkte: 287

23.10.2008 22:35
#28 RE: Seitenspreader / Kalmar DCD 300 - 12 Zitat · antworten

Einen recht schönen Guten Abend Dieter,

du bist ein Spion,

Bis dann Leo

Sven Löffler Offline




Beiträge: 906
Punkte: 896

24.10.2008 22:33
#29 RE: Seitenspreader / Kalmar DCD 300 - 12 Zitat · antworten
Guude Leo,

das sieht ja spitze aus ! Sind schon beachtliche Ausmaße ! Hat es mit den Regler und den Endschaltern funktioniert ? Welchen Farbe bekommt der Spreader ? Ich denke mal auch das Grau, wie der Mast, oder ?
Leo Offline




Beiträge: 301
Punkte: 287

26.10.2008 22:58
#30 RE: Seitenspreader / Kalmar DCD 300 - 12 Zitat · antworten

Hallo Sven'

Der Seitenspreader wird in der Farbe wie der Hubmast Lakiert.



Es ging am Wochenende weiter,

20 ft / 40 ft Seitenspreader

Hallo Modellbauer
Am Samstag holte ich mein Langersehnten 20ft Container ab, einer von vieren.
Das warten hat sich gelohnt. Ich muß sagen, Top Arbeit und ein Lob für den
Hersteller / Fa. Kesi.
Nun zu meinem angefangenen 20 ft Container zum Testen des Seitenspreader.
Dieser soll eine Ladestation beinhalten, zum Laden meiner Planierraupe.
(Fest Installierter Fahraccu unter dem Fahrersitz) auf der Baustelle sodass ich
nicht immer das Teil zum Laden wegtragen muß.
Alle Tests des Seitenspreader habe ich Heute durchgeführt. Aufnehmen des
Containers, verriegeln der Twistlocks, mit optischer Anzeige und dann anheben.
Es klappte fast alles, nur wenn ich den Container abgesetzt habe und die
Verriegelung wieder frei gab und wegfuhr um den Container wieder aufnehmen
zu können sind es Millimeter um genau an die Containerecken die Twistlock
Verriegelung in Position zubringen. Beim Original sind an den Ecken des
Spreader Führungen um in diese Position zu kommen. Diese werde ich dann die
kommenden Tage anfertigen und Testen ob es funktioniert.

Bis die Tage

Grüße aus dem Taunus

Leo

Angefügte Bilder:
IMG_1048.JPG   IMG_1049.JPG   IMG_1062.JPG   PICT1278.JPG   PICT1280.JPG   PICT1296.JPG   PICT1297.JPG   PICT1309.JPG   PICT1312.JPG  
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
mein schiffe »»
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen